Skip to main content

Der „State of eCommerce App Marketing“-Report von AppsFlyer zeigt die wichtigsten globalen Trends der Branche für das Jahr 2022 auf. Für Marketer bietet der Bericht eine praktische Entscheidungshilfe, um ihre Strategien für die kommende Shopping-Saison anzupassen und Umsätze anzukurbeln.

Vorhersehbarer Abwärtstrend nach dem Boom der letzten Jahre

E-Commerce-Apps gaben weltweit ganze 6,1 Milliarden US-Dollar für die Akquise neuer Nutzer:innen aus. Im Jahresvergleich kommt dies dennoch einem Rückgang von 50 Prozent der globalen Werbeausgaben gleich. Dieser ist unter anderem der Rückkehr zur relativen Normalität nach der Coronapandemie, dem iOS 14 Update und anderen wirtschaftlichen Umständen geschuldet. Auf Deutschland entfielen davon etwa 154 Millionen US-Dollar (84 Millionen auf iOS sowie 70 Millionen auf Android).

Eine weitere Konsequenz des iOS 14 Updates ist ein globaler Preisanstieg des iOS Cost-per-Install (CPI) um 60 Prozent auf 4,20 US-Dollar. Die Android Installs hingegen blieben preisstabiler und unter zwei US-Dollar günstiger. Die Installationen von E-Commerce-Apps auf Android-Geräten sanken global um fünf Prozent, auch iOS Downloads wiesen einen leichten Rückgang von vier Prozent auf. Die 30-Tage-Verweildauer auf Android sank um 13 Prozent, bei iOS nahm diese um fünf Prozent ab. Owned Media Conversions stiegen plattformübergreifend um 360 Prozent im Vorjahresvergleich an.

Trotz Enttäuschungen: Die kommende Shopping-Saison bietet Grund zur Hoffnung

Die Ergebnisse des Reports sind zwar kein Grund zur Freude für Marketer, doch die kommende Shopping-Saison bietet neue Chancen – schließlich gilt der November mit dem Black Friday und anderen Events in vielen Märkten als besonders umsatzstarker Monat. Im Zuge der natürlichen Verlangsamung nach dem Boom der letzten Jahren sollten sich Apps auch auf Remarketing konzentrieren, um die in der letzten Zeit gewonnen User zu halten, erklärt Ben Jeger, Managing Director Central Europe bei AppsFlyer:

Ein wahrscheinlicher Abwärtstrend bei E-Commerce-Apps ist nicht das Ende der Welt für Marketer:innen – schließlich gilt der November mit dem Black Friday

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/e-commerce/state-of-ecommerce-app-marketing-report-2022

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.