Skip to main content

Shorts werden zunehmend populärer und immer mehr der kleinen Videos erscheinen auf den Bildflächen von Smartphones, Laptops und Co. Um die Fragen vieler YouTube Creator zum Thema Shorts zu beantworten, hat die Video-Plattform jetzt ein Video zum Tool veröffentlicht.

In dem kürzlich veröffentlichten Video liefert YouTube Einblick in die Entwicklungen von Shorts und beantwortet hierbei die häufigsten Fragen von Creatorn. Wir haben den Inhalt zusammengefasst:

Creator-Fragen und YouTubes Antworten im Überblick

Wird YouTube die Wiedergabezeit von Shorts in die Leistungsstatistiken des Hauptkanals aufnehmen?

Die Views von Shorts zählen zu den Gesamtaufrufen eines Kanals, aber noch nicht zu der Wiedergabezeit für das YouTube-Partnerprogramm.

Wird das Erstellen von Kurzfilmen aus langen Inhalten als wiederholtes Material angesehen und von YouTube bestraft?

Shorts liefern die Möglichkeit, Inhalte bereits veröffentlichter Videos wiederzuverwenden. Die Video-Plattform betont hier jedoch, dass Creator bedenken sollten, dass nicht alle, die die Shorts sehen, auch den dazu passenden Hauptkanal kennen und Shorts daher auch eigenständig funktionieren sollten.

Wird es irgendwann getrennte Analysen für Kurz- und Langform-VOD-Inhalte geben?

Ja. Das Analyseteam von YouTube arbeitet bereits an dieser Option.

Sollten Creator einen separaten Kanal für Shorts erstellen?

Ein eigenständiger Shorts Channel ist möglich. Die Integration von Shorts in einen bestehenden Kanal jedoch auch. Beide Optionen können erfolgreich funktionieren. YouTube erklärt in dem Video, dass hierbei wichtig ist, zu prüfen, inwiefern sich die Short-Inhalte von den Videos auf dem Hauptkanal unterscheiden. Wenn diese Differenz signifikant ist, könnte sich ein separater Kanal und eine breitere Content-Strategie lohnen. Andernfalls können Shorts den bestehenden Kanal auch effektiv pushen und Aufmerksamkeit für längere Videos generieren.

Shorts sehen in Kanalanzeigen unordentlich aus – wird das behoben?

Das kürzlich hinzugefügte „Shorts Shelf“ soll dieses Problem lösen. Creator können dieses Tool aktivieren, sobald diese Shorts Clips hochgeladen haben. Weitere konkrete Pläne diesbezüglich gibt es laut YouTube

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/social-media-marketing/antworten-creator-fragen-youtube-shorts

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.