Skip to main content
Webdesign

Das Cookie-Aus als Steilvorlage für eine neue Datensensibilität

By 9. September 2022No Comments

„Unsere Seite nutzt Cookies, um Ihnen ein optimales Surferlebnis zu bieten – Alles akzeptieren oder Einstellungen verwalten?“ Consent-Banner dieser intransparenten und nutzer:innenunfreundlichen Art sind die letzten Zuckungen eines Zeitalters, das sich seinem Ende zuneigt. Dabei scheint es, als wären die Megaunternehmen der Werbebranche trotz mehrmaliger Verzögerung noch immer nicht für das Cookie-Aus bereit. Anstatt die bei Konsument:innen äußerst unbeliebten Cookies zu verbannen, wird mit funktionsähnlichen Alternativen krampfhaft versucht, die Third Party Cookies ersatzweise am Leben zu halten. Damit verspielt die Werbebranche eine große Chance, denn wenn wir die Ära von Third Party Cookies und Data Sharing endlich überwinden und in ein neues Zeitalter der Datensensibilität aufbrechen, dann profitieren alle Akteur:innen des Werbeökosystems.

Das Ende des Data Sharings

Im Wilden Westen galten nicht die gleichen Regeln für alle, stattdessen galt das Recht des Stärkeren. Und auch wenn diese Zeit in zahlreichen Filmproduktionen glorifiziert wird, so trauert ihr heute niemand mehr ernsthaft nach. In den Walled Gardens finden zwar keine Duelle statt, doch es herrschen andere Regeln als außerhalb dieser geschlossenen Systeme – und auch hier scheint der:die Stärkste die Nase vorn zu haben. Gleichzeitig wirkt es dort so, als wäre es das einzige funktionale Äquivalent zum Third Party Cookie, weiter in Wildwest-Manier Daten zu sammeln. Doch ungleiche Regeln für Werbetreibende sowie Kund:innendaten, die mit Drittanbieter:innen geteilt werden, sorgen dafür, dass sowohl Unternehmen als auch Kund:innen auf der Verlierer:innenseite stehen. Die einzigen Profiteur:innen dieses Wildwest-Zeitalters sind die digitalen Megaunternehmen der Branche.

Für den Werbemarkt ist es deshalb an der Zeit, die Ära des Data Sharings hinter sich zu lassen. Dieses Ende steht mit dem endgültigen Cookie-Aus bereits seit Längerem fest, und wird auch von Verbraucher:innenseite weiter angetrieben: 63 Prozent der Deutschen sind von Cookie-Hinweisen genervt und jede dritte Person wünscht sich eine Alternative, zeigt eine Umfrage von GMX und WEB.DE. Gleichzeitig

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/programmatic-advertising/cookie-aus-neue-datensensibilitaet

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.