Skip to main content

Die Monetarisierung ist bei Twitter seit Jahren ein Feld, auf dem noch Nachholbedarf besteht. Der jüngste Quartalsumsatz lag bei nur 1,2 Milliarden US-Dollar – weniger als von Analyst:innen erwartet. Dessen ist sich auch Elon Musk bewusst, der durch seine rund 44 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme Twitters zum Eigentümer der Social-Plattform avancieren soll. Der reichste Mensch der Welt möchte die Plattform nach der Abwicklung des Kaufs deutlich verändern. Zu den geplanten Änderungen zählen insbesondere Ansätze, um Kosten einzusparen und die Inhalte konsequenter zu monetarisieren. So sollen beispielsweise die Integrationen von Tweets verifizierter Konten gebührenpflichtig werden.

Musk möchte mit Tweets Geld verdienen

Noch ist die Übernahme von Twitter durch den Multimilliardär Musk nicht abgeschlossen. Doch sobald es so weit ist, möchte dieser das Unternehmen von der Börse nehmen und die Gehälter für die Vorstandsmitglieder streichen.

Board salary will be $0 if my bid succeeds, so that’s ~$3M/year saved right there

— Elon Musk (@elonmusk) April 18, 2022

Laut einem Bericht von Bloomberg hatte Elon Musk im Vorwege des angestrebten Kaufs von Twitter auch Stellenkürzungen beim Social-Unternehmen in den Raum gestellt. Dazu gibt es jedoch keine offizielle Bestätigung.

Mehr Gewicht als das Einsparen von Kosten wird ohnehin die Optimierung der Monetarisierungsoptionen haben. Diesbezüglich hat Musk ebenfalls viele Ideen. Eine dreht sich um einen Abonnement-Service, berichtet Bloomberg weiter. Inwiefern sich dieser von Twitters Bezahlmodell Twitter Blue unterscheiden würde, ist jedoch unklar. Nach Angaben von Reuters hat Elon Musk gegenüber den Banken, die ihm bei der Finanzierung des Twitter-Kaufs Unterstützung zugesichert haben, erste Pläne für die Monetarisierung von Tweets vorgestellt. Demnach sollen relevante oder virale Tweets der Plattform direkte Einnahmen bringen können. Das soll beispielsweise damit ermöglicht werden, dass Publisher und Co. eine Gebühr zahlen müssten, wenn sie Tweets verifizierter Accounts – oder solche, die besonders populär sind – auf

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/social-media-marketing/elon-musk-tweets-zu-geld-machen

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.