Skip to main content
Webdesign Göttingen

Elon Musks Übernahme von Twitter steht vor Kartelluntersuchung

Die US Federal Trade Commission (FTC) prüft derzeit Musks Übernahme von Twitter Inc. Das geht aus einem Artikel aus einem Bericht von Bloomberg News, der sich hierbei auf eine vertraute Person beruft, hervor. Die FTC lehnte jedoch eine Stellungnahme ab und Tesla-CEO Elon Musk war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Inwiefern die eingehende kartellrechtliche Untersuchung der geplanten Übernahme durchgeführt wird, ist noch offen. Die Behörde werde im nächsten Monat eine Entscheidung treffen, erklärte die Person gegenüber Bloomberg. Wenn die Untersuchung stattfinden würde, würde das den Abschluss der Transaktion Twitters auf Musk um Monate verzögern können. Kartellexpert:innen halten es eher für unwahrscheinlich, dass die Behörde Beweise dafür findet, dass Musks Kauf des Social-Netzwerks nach dem Kartellrecht illegal ist. Die FTC untersucht bereits Musks Kauf einer neunprozentigen Beteiligung an Twitter und überprüft, inwiefern er hierbei eine kartellrechtliche Meldepflicht erfüllt, und ob er die Anteile Anfang April erworben hat.

Kritiker:innen finden Elon Musks Machtposition bei einer tatsächlichen Übernahme Twitters besorgniserregend – Repulikaner:innen macht sie Hoffnung

Das Open Markets Institute hat, wie in dem Reuters-Artikel berichtet wird, die geplante Übernahme kritisiert. Es erklärt, dass sie besser unterbunden werden sollte, damit vermieden werden könnte, dass ein derzeit so „mächtiger“ Mensch wie Elon Musk Mann „direkte Kontrolle über eine der weltweit wichtigsten Plattformen für öffentliche Kommunikation und Debatte“ gewinnt. In dem Kontext wurde auch Musks Besitz des Satellitenkommunikationsunternehmens Starlink als besorgniserregend genannt.

Republikaner:innen und Donald Trump Fans hingegen befürworten den Deal, denn er macht ihnen Hoffnung, dass auch gesperrte Personen wie der frühere US-Präsident wieder „frei“ auf der Social-Plattform twittern dürfen. Denn Musk kommunizierte während der Debatte über seine etwaige Übernahme lautstark, dass Twitter zu einem Ort, an dem „Redefreiheit“ regiert, werden soll. Aktuell konzentriert er sich bei der Erörterung von Plänen für Twitter jedoch zunehmend darauf, die Einnahmen des Unternehmens zu steigern. Unter

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/digitalpolitik/musks-uebernahme-von-twitter-steht-vor-us-kartellbericht

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.