Skip to main content
Webdesign

Energiesparverordnung: Alternativen zu Digital Out Of Home

By 8. September 2022No Comments

Auch das Online Marketing ist von der Energiekrise betroffen: Die in der am 1. September 2022 in Kraft getretenen Energiesparverordnung gelisteten Maßnahmen beziehen sich unter anderem auch auf die Digital Out Of Home (DOOH)-Werbung. Was genau jetzt auf Advertiser zukommt und welche Alternativen sie haben, erfährst du im Folgenden.

Inventarverlust von mehr als 35 Prozent

Konkret heißt es in der Energiesparverordnung, dass der Betrieb beleuchteter Werbeanlagen von 22 Uhr bis 16 Uhr am nächsten Tag verboten ist. Das bedeutet, dass ein Teil des DOOH-Inventars 75 Prozent der Zeit nicht genutzt werden kann. Ausnahmen gibt es für Werbeflächen, welche mit ihrer Beleuchtung zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit beitragen:

Der Betrieb beleuchteter oder lichtemittierender Werbeanlagen ist von 22 Uhr bis 16 Uhr des Folgetages untersagt. Dies gilt nicht, wenn die Beleuchtung zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit oder zur Abwehr anderer Gefahren erforderlich ist und nicht kurzfristig durch andere Maßnahmen ersetzt werden kann.

Insgesamt ergibt sich aus dieser Begrenzung ein Verlust des verfügbaren Werbeinventars von mehr als 35 Prozent, wie eine Berechnung von web-netz aufzeigt.

Alternative Formate für die kommenden Monate

Die in der Energiesparverordnung genannten Maßnahmen sollen zunächst für die kommenden sechs Monate gelten. Welche Alternativen bieten sich also für diese Zeit an, in welcher das Inventar für DOOH-Advertiser stark eingeschränkt ist? Web-netz betont, der Switch zu einem alternativen one2many-Format gestalte sich schwierig – hier biete sich fast nur die Kinowerbung oder gegebenenfalls der Bereich Influencer Marketing an.

Alternativen im one2one-Bereich sind Möglichkeiten wie Programmatic Display & Video, Social Advertising und insbesondere auch Video-Advertising, etwa über YouTube. Andere Alternativen im Bereich des Bewegtbildes sind ATV (Addressable TV), CTV (Connected TV) und PTV (Programmatic TV). Diese Möglichkeiten bieten zwar keinen langfristigen Ersatz für DOOH, jedoch eine gute temporäre Lösung. Ian Kahn, Paid Media Director bei für den DACH-Raum bei der Agentur tug, erklärte gegenüber

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/programmatic-advertising/energiesparverordnung-alternativen-digital-out-of-home

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.