Skip to main content
Webdesign

Fehlen Daten Twitters?: Elon Musk pocht auf Recht, den Deal mit Twitter aufzukündigen

Twitter soll Elon Musk konkrete Daten zur Ermittlung der Fake und Spam Accounts auf der Plattform vorenthalten – und damit einen Vertragsbruch begehen. Das werfen seine Anwälten dem Unternehmen in einem Schreiben vor. Dieses liegt auch der US-Börsenaufsicht SEC vor und ist an Vijaya Gadde, Chief Legal Officer bei Twitter, adressiert. Darin heißt es, Twitter weigere sich, die von Musk bereits seit Anfang Mai 2022 angeforderten Daten zur Verfügung zu stellen. Elon Musk habe aber nicht nur das Recht, diese Daten einzufordern, sondern aufgrund der Weigerung Twitters zur Herausgabe nun auch, den rund 44 Milliarden US-Dollar schweren Deal mit Twitter aufzukündigen. Twitter wiederum liefert eine andere Perspektive und gibt via Statement bekannt, entsprechend der Vereinbarung Daten mit Elon Musk zu teilen. Die Übernahme durch den Tesla-Chef rückt womöglich nun in weite Ferne.

Versucht Elon Musk, aus dem Deal herauszukommen?

Der Brief der Musk-Anwälte enthält den Vorwurf, Twitter wolle aktiv das Informationsrecht ihres Klienten beschneiden. Das sei ein klarer Vertragsbruch und erlaube dem Multimilliardär, die Übernahme des Unternehmens nicht abzuschließen und sogar aus der Vereinbarung auszusteigen.

Elon Musk hatte Mitte Mai via Twitter angekündigt, den Deal auf Eis legen zu wollen, da er weitere Informationen vonseiten Twitters zur Anzahl der Fake und Spam Accounts auf der Plattform erhalten wollte. Twitter gibt an, dass nicht mehr als fünf Prozent der Accounts auf der Plattform Fake oder Spam Accounts sind. Musk und sein Team schätzen die Prozentzahl höher ein; und so schreiben seine Anwälte:

If Twitter is confident in its publicized spam estimates, Mr. Musk does not understand the company’s reluctance to allow Mr. Musk to independently evaluate those estimates.

Der Kurznachrichtendienst wiederum stimmt nicht mit den Angaben der Musk-Anwälte überein. In einem Statement des Unternehmens heißt es:

Twitter has and will continue to cooperatively share information with Musk to

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/cases/fehlende-daten-elon-musk-deal-twitter-aufkuendigen

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.