Skip to main content

Erst kürzlich machten Berichte einer Schmutzkampagne von Meta gegen TikTok die Runde, in welcher eine von Meta bezahlte Consulting-Firma die Konkurrenzplattform als gefährlich für die Gesellschaft darstellte. Ein nun von BuzzFeed News veröffentlichter Report bringt derweil ans Licht, dass sich auch TikToks Mutterkonzern ByteDance im Konkurrenzkampf unlauterer Mittel bediente.

Die Berichte von vier ehemaligen Angestellten sowie interne Dokumente, die der News-Plattform vorliegen, deuten darauf hin, dass ByteDance nach Übernahme der TikTok-ähnlichen App Flipagram Inhalte von Konkurrenzplattformen wie Instagram und Snapchat kopierte, und diese anhand von Fake-Profilen auf der Plattform verbreitete.

Gestohlener Content und Manipulation von Likes und Videoaufrufen

In der 2017 von ByteDance erworbenen App Flipagram konnten User mit Musik unterlegte Slideshow-Videos erstellen. Auch heute gibt es die App noch, welche mittlerweile jedoch unter dem Namen Vigo Video läuft. Dem Bericht zufolge kopierte ByteDance Content, Usernames, Profilbeschreibungen und Profilbilder und duplizierte diese in der Flipagram-App. Mehrere Hunderttausend Profile wurden, ohne Zustimmung der User, übernommen, erklären die ehemaligen Angestellten.

Die Übernahme von Content, der ursprünglich auf Konkurrenzplattformen wie Instagram und Snapchat gepostet wurde, war laut den Ex-Angestellten nur einer von mehreren sogenannten Growth Hacks. Auch die Anzeige von Gefällt-Mir-Angaben und Videoaufrufen wurde mutmaßlich manipuliert, und ließ Creator somit erfolgreicher erscheinen, als sie es tatsächlich waren.

Bis zu 10.000 gestohlene Videos am Tag

Die Zahl der gescrapten, also zum Zweck der Duplizierung heruntergeladenen Videos belief sich auf bis zu 10.000 Stück am Tag, erklärt ein:e ehemalige:r Angestellte:r. Neben Inhalten von Instagram und Snapchat wurde auch Content von Musical.ly (welches schließlich zu TikTok wurde) kopiert. Eine ehemalige angestellte Person zweifelte aufgrund des damaligen Videoformats an, dass Content von Instagram übernommen wurde. Eine andere gab an, sich daran zu erinnern, dass das Unternehmen mittels Skalierung der Videos und der Entfernung von Wasserzeichen versuchte, den Content originell erscheinen zu lassen.

Laut den ehemaligen Angestellten

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/cases/kopierte-tiktok-konzern-bytedance-content-von-instagram

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.