Skip to main content

Die Sicherheit der User soll bei Google höchste Priorität genießen. Das betrifft auch Entscheidungen über Anzeigen und andere Monetarisierungsinhalte auf den Plattformen der Alphabet-Tochter. Mit der fortschreitenden Digitalisierung ändert Google auch die eigenen Richtlinien und Durchsetzungsstrategien. Einerseits verhindert das Unternehmen zusehends mehr missbräuchliche Verwendungen und unterstützt andererseits parallel das Wachstum von Unternehmen. Im vergangenen Jahr hat Google laut Ads Safety Report 2021 wieder rigoros durchgegriffen. So sperrte das Unternehmen dreimal so viele Werbekonten wie im Jahr zuvor. Außerdem gibt es diverse neue Richtlinien für Werbetreibende und Publisher.

Milliarden von Ads und Publisher-Seiten blockiert: Google greift bei der Ad Safety durch

Auf dem eigenen Blog erklärt Google, dass die Teams des Unternehmens, die aus ausgebildeten Fachleuten bestehen, potentiellen Bedrohungen immer einen Schritt voraus sein möchten. Deshalb werden auch diverse Richtlinien stetig aktualisiert. Im Jahr 2021 kamen zudem mehr als 30 Richtlinien für Werbetreibende und Publisher hinzu. Neu ist beispielsweise die Richtlinie zu mehrmaligen Verwarnungen für wiederholte Richtlinienverstöße und die Richtlinie zu fälschlichen Behauptungen über den Klimawandel.

Da sich aber nicht alle Advertiser, Publisher und Co. an die Richtlinien halten, muss Google Jahr für Jahr Milliarden von Anzeigen und Millionen von Konten sperren. 2021 blockierte oder entfernte das Unternehmen mehr als 3,4 Milliarden Anzeigen und schränkte über 5,7 Milliarden Ads ein. Darüber hinaus wurden mehr als 5,6 Millionen Kund:innenkonten gesperrt. Außerdem blockierte Google Anzeigen auf 1,7 Milliarden Publisher-Seiten – oder schränkte diese ein – und setzte umfassendere Durchsetzungsmaßnahmen auf Site-Ebene für etwa 63.000 Publisher-Sites durch.

© Google Sperrung von dreimal so vielen Werbetreibendenkonten

Bereits im Ads Safety Report 2020 erklärte Google, dass während der Pandemie ein Anstieg der betrügerischen Werbeaktivität durch böswillige Akteur:innen festzustellen war. Und 2021 setzte sich dieser Trend fort, jedoch mit mehr Raffinesse und in einem größeren Umfang. Zum Beispiel wurden von Bad Actors gleichzeitig

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/cases/google-ads-safety-2021-milliarden-anzeigen-blockiert

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.