Skip to main content

Die Kategorisierung von Seiten, Elementen und Problemen in der Google Search Console wird vereinfacht. Das gibt die Google Search Central auf dem eigenen Blog und via Twitter bekannt. Demnach seien User bei der Anzeige einer Warnung bei URLs und Elementen oft verwirrt gewesen, weil sie nicht wussten, ob die Seite weiterhin bei Google auftauchen kann. Aus diesem Grund wird das sogenannte Top-Level Item künftig in zwei klar unterscheidbaren Kategorien dargestellt.

We're simplifying the way we classify pages, items, and issues in Search Console reports. We hope this will help you focus on critical issues that affect your visibility in Search, and will help you better prioritize your work. Learn more at https://t.co/17fv54LhCb pic.twitter.com/8qnwX3kZ6X

— Google Search Central (@googlesearchc) June 15, 2022

Kritische Probleme bedeuten nicht gültig

Wie Google erklärt, werden Seiten oder Elemente, die kritische Probleme aufweisen, künftig als nicht gültig markiert. Seiten und Elemente hingegen, die keine solchen Probleme aufweisen, werden zumindest als gültig markiert, auch wenn sie Warnungen aufweisen können. Dank dieser neuen Problemkategorisierung sollen User schneller erkennen können, welche Probleme die Sichtbarkeit bei Google tatsächlich beeinflussen können.

Im Vergleich: Der neue und der alte Bericht der Search Console (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), © Google

Einzelne Probleme werden weiterhin als „Fehler“, „Warnung“ oder „Gut“ eingestuft, erklärt Google. Obwohl diese Konzepte jetzt meist durch Farben und Symbole statt durch Textlabels repräsentiert werden.

Dieser Test betrifft nur einen kleinen Teil der Search Console Properties. Folgende Berichte sind von diesem Test betroffen:

Core Web Vitals (die Kategorien „Schlecht“, „Optimierung erforderlich“ und „Gut“ werden beibehalten, aber Seiten werden in gute und nicht gute Tabellen gruppiert)Nutzererfahrung auf MobilgerätenAMP-BerichtBerichte zu Rich-Suchergebnissen (Ereignisse, Faktenchecks, Logos usw.)URL-Prüfung

Alle Nutzer:innen einer Property im Test können die entsprechenden Änderungen sehen. Zu beachten ist dabei, dass es sich nur um eine

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/marketing-tools/google-vereinfacht-berichte-search-console

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.