Skip to main content

Erst kürzlich hat eine weitere Meta-Plattform, nämlich Facebook, ein neues Home-Feed-Format à la TikTok eingeführt. Und die erstarkte Fokussierung Instagrams auf Reels, einem Kurzvideoformat, das zuvor durch TikTok Beliebtheit erlang, verdeutlicht ebenfalls Metas Orientierung an der ByteDance-Tochter. So bestätigte Instagram vor kurzer Zeit, dass es auf der Plattform künftig nur noch ein Videoformat geben soll: Reels. Außerdem kündigte Instagram-Chef Mosseri kürzlich einige weitere spannende Updates für Reels an, darunter die Zusammenführung des Video- und Reels Tabs sowie die Möglichkeit, einen Remix aus Fotos zu erstellen. Und die Popularität der Reels könnte Instagrams Fokus darauf durchaus legitimieren, doch nicht jede:r outet sich als Fan, im Gegenteil.

Denn eine neue Aufforderung könnte Instagrams Pläne jetzt ins Wanken bringen: Obwohl Reels bereits im April 2022 über 20 Prozent der Nutzungszeit ausmachten, haben schon über 125.000 Menschen (Stand 26.07.2022, 09:05 Uhr) eine neue Change.org-Petition unterzeichnet, in der Instagram aufgefordert wird, wieder so zu werden, wie zuvor, inklusive Kylie Jenner und Kim Kardashian.

Website der Petition, © change.org „Make Instagram Instagram again.“ schlägt Wellen

Die Petition wurde von der Influencerin und Fotografin Tati Bruening initiiert. Und die Unterschriften von Jenner und Kardashian haben durchaus Gewicht. Denn Kylie Jenner hat derzeit 360 Millionen Instagram Follower und rangiert damit auf Platz drei der Top-Stars auf der Social-Media-Plattform. Auch Kim Kardashian kann 326 Millionen Instagram Follower aufweisen. Jenners Unterschrift trug bereits dazu bei, dass sich Tausende der Bewegung angeschlossen haben. Kardashians, die nach Jenners erfolgte, nimmt wahrscheinlich ebenfalls Einfluss auf den Erfolg der Petition.

Here's the link to the petition Kylie shared: https://t.co/ETy8DtE5td
https://t.co/ZJnVJ2M5ja

— Lia Haberman (@liahaberman) July 25, 2022

Und blickt man zurück, wäre es für Instagram ratsam, Jenners Aufforderung durchaus ernst zu nehmen. Denn bereits 2018 sorgte folgender Tweet von ihr womöglich für einen plötzlichen Rückgang der Snap-Aktie. Denn die Veröffentlichung ging

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/social-media-marketing/petition-gegen-instagrams-tiktokification

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.