Skip to main content

Meta muss sich in Russland – aber auch über die Grenzen des Kreml-Staats hinaus – dem Vorwurf des Extremismus stellen. In Moskau hat ein Gericht nun entschieden, dass der US-amerikanische Social-Media-Konzern als extremistisch einzustufen sei. Der Ausgangspunkt des Verfahrens gegen den Konzern war dessen öffentlich unterstützte Billigung von Gewalt- und Mordaufrufen gegen das russische Militär in der Ukraine. Nach der Entscheidung des Gerichts sind die riesigen Social-Plattformen Instagram und Facebook in Russland nun verboten. WhatsApp aber bleibt vom Verbot bislang unberührt.

User, die trotzdem auf Instagram und Facebook zugreifen können, werden nicht bestraft

Bereits Mitte März hatte die russische Medienaufsicht Instagram im ganzen Land gesperrt. Auch diese Maßnahme war eine direkte Reaktion auf Facebooks kritisierte Billigung von Hate Speech gegen das russische Militär. Damit wurden laut Instagram-Chef Adam Mosseri rund 80 Millionen User von der Plattform abgeschnitten; darunter auch Creator, für die diese von wirtschaftlichem Interesse ist. Nun können die Nutzer:innen in Russland weder auf Instagram noch Facebook zugreifen. Das Moskauer Gericht aus dem Tverskoy-Distrikt hat geurteilt, dass es ein Verbot für diese Plattformen gibt. Demnach darf Meta weder Büros in Russland öffnen oder betreiben noch kommerziellen Aktivitäten im Land nachgehen.

Allerdings werden User in Russland, die beispielsweise via VPN doch Zugang zu einer der gesperrten Plattformen finden, nicht dafür bestraft. So heißt es vonseiten der Staatsanwaltschaft:

The use of Meta products by individuals and legal entities should not be qualifies as participation in extremist activities. People will not be brought to responsibility for mere using Meta’s services.

Unterdessen können User in Russland Metas Dienst WhatsApp weiter problemlos nutzen. Dieser ist vom Gericht nicht verboten worden. Laut einer Studie von Deloitte war der Messaging-Dienst im Sommer 2021 der populärste Messenger in Russland.

WhatsApp- (und Messenger)-Nutzung in Russland 2021, Deloitte via Statista, © Statista Meta gegen

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/digitalpolitik/russland-verbietet-facebook-instagram-whatsapp-nicht

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.