Skip to main content

Vergangenes Jahr hat Instagram eine neue Initiative angekündigt, die jugendliche User vor schädlichen Inhalten und Doomscrolling schützen soll. Die „Nudging“-Funktion wird bereits in den USA, in Großbritannien, Irland, Kanada, Australien und Neuseeland eingeführt und soll Teens vom verstärkten Konsumieren toxischer Inhalte abhalten. Die Social-Plattform arbeitet zudem an einem „Take a Break“ Feature, das Jugendliche ermutigen soll, Zeit außerhalb der App zu verbringen.

Instagram is going to start 'nudging' teens to stop doomscrolling. But will they listen?

https://t.co/j95B5GOZNn

— Matt Navarra (@MattNavarra) June 14, 2022

Auch Social-Media-Experte Matt Navarra teilt Instagrams Neuigkeiten auf Twitter und stellt dabei die Frage „Instagram is going to start nudging teens to stop doomscrolling. But will they listen?“. Denn die App schlägt Teenagern, die sich zu lange in dem Entdeckenbereich von Instagram aufhalten und sich dabei Beiträge eines bestimmten Themas ansehen, lediglich per Mitteilung vor, sich statt jener Inhalte eine andere Art von Posts anzusehen. Instagram selbst erklärt, das Feature soll „Teenager ermutigen, etwas Neues zu entdecken, und bestimmte Themen ausschließen, die mit dem Vergleich des Aussehens in Verbindung gebracht werden können.“

Die „Nudging“-Funktion und weitere schützende Features folgen unter anderem aufgrund der Vorwürfe, dass Instagram toxisch für das Körperbild von Teenagern sei und ein hohes Suchtpotenzial berge. Unter anderem launcht die Social-Plattform einen Familienbereich in Deutschland, der Aufsichsts-Tools, einen Medienkompetenz-Hub, Zeitlimit-Optionen sowie Tipps für den Umgang mit der Plattform beinhaltet.

Wie funktioniert Instagrams „Nudging“ Feature? © Instagram

Das Bild zeigt, dass User eine Benachrichtigung mit „Choose what to explore next” erhalten – gleichzeitig werden ihnen eine Vielzahl von alternativen Inhalten vorgeschlagen, die sie stattdessen konsumieren könnten. Per Klick auf eine dieser Optionen können sie durch einen anderen Inhaltsstrom scrollen, der wiederum nichts mit den zuvor betrachteten Inhalten gemein hat. Liza Crenshaw, Sprecherin von Instagram, erklärt in einer E-Mail an The Verge:

The notification shows

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/cases/instagram-launcht-neue-schutzfunktion-fuer-teens

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.