Skip to main content

Von einem großen Datenskandal war die Rede, als sich kürzlich herausstellte, dass auch sehr sensible Daten von TikTok-Nutzer:innen aus den USA von Mitarbeiter:innen des Unternehmens in China eingesehen werden können. Dabei geht es um Telefonnummern, Geburtstage und dergleichen mehr. Angestellte hätten, so heißt es im Report, unter anderem gesagt: „Everything is seen in China.“ Nun bestätigte der CEO von TikTok, Shou Zi Chew, dass auch Teams außerhalb der USA Zugriff auf US-User-Daten haben können; allerdings nur, nachdem sie Cybersicherheitskontrollen und ein Autorisierungsverfahren durchlaufen haben, die vom US-Sicherheitsteam TikToks überwacht werden. Im Grunde gibt es also keinen Datenskandal. US-Politiker:innen befürchten aber, dass die Daten der Nutzer:innen durch die Zugriffsrechte im Ausland nicht sicher seien. Auch deshalb arbeitet TikTok bereits an Lösungen für einen anderen Umgang mit Daten aus den USA.

Die Angst vor dem Datenmissbrauch: TikTok CEO äußert sich

Es ist im Digitalraum ganz normal, dass User-Daten in ein Drittland übertragen werden und dort einsehbar sind. So verhält es sich beispielsweise auch mit bestimmten Daten, die Nutzer:innen mit Facebook, Google und Co. teilen und die in den USA analysiert werden können – wenngleich hier der Wegfall des Privacy Shields im Jahr 2020 für Probleme beim transatlantischen Datentransfer sorgte. Diese sollen jedoch mit einem im Frühjahr 2022 beschlossenen neuen Abkommen zwischen den USA und der EU überwunden werden.

Die potentielle Einsicht von Nutzer:innendaten TikToks in China hat die Gemüter in den USA dennoch erhitzt. Viele Politiker:innen sehen ein Problem darin, wenn in dem Land, das als notorisch datenschutzunfreundlich gilt und die Überwachung der Bürger:innen stark vorantreibt, sensible Daten aus Drittländern, insbesondere aus den USA, analysiert werden. So forderte Brendan Carr, Vorsitzender der Federal Communications Commission (FCC) in den Vereinigten Staaten, kürzlich, dass Apple und Google TikTok aufgrund der unzureichenden Datenschutzpraktiken aus ihren App Stores entfernen. Anzumerken ist dabei jedoch, dass

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/digitalpolitik/tiktok-zugriff-us-user-daten-china-bestaetigt

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.