Skip to main content

Der erste Tweet im Jahr 2006, der Beginn des Siegeszugs der Hashtags im Jahr 2007, Content am Puls der Zeit und eine Jahre andauernde Debatte über den Edit Button: All das ist Twitter, doch Twitter könnte bald Geschichte sein. Seit der Übernahme des Social-Media-Unternehmens durch Elon Musk ist der Kurznachrichtendienst im Chaos versunken. Auf die Preiserhöhung für Twitter Blue folgten Massenentlassungen per Mail, gegen die das gechasste Personal bereits in einer Sammelklage vorgeht. Zahlreiche Führungskräfte wurden gefeuert oder verlassen das Unternehmen und lassen zentrale Departments – wie Compliance, Privacy, Communications- verwaist zurück. Auch Creator und User wenden sich zu Hunderttausenden, vielleicht gar Millionen, von Twitter ab.

Während zudem wichtige Werbekund:innen ihre Ads auf der Plattform pausieren, erscheinen Musks Pläne für Twitter als „respektierteste Advertising-Plattform der Welt“ und wichtige Säule für die Zukunft der Zivilisation bereits wie eine ferne Erinnerung. Die Monetarisierungs- und Sanierungspläne wirken unausgereift, dem Unternehmen drohen Milliardenverluste – und sogar der Bankrott, wie Musk dem verbleibenden Team erklärte. Einige Teams glauben, dass schon jetzt der Anfang von Twitters Ende da ist.

Elon Musk stellt Twitters Pleite in den Raum – trotz Paywall-Plänen

Noch gibt es ein Team, dem Elon Musk die aktuellen Entwicklungen Twitters präsentieren kann. Kürzlich hat der neue CEO erstmals direkt mit allen Mitarbeiter:innen in einem Q&A interagiert. Der Tech Publisher The Verge konnte eine Aufnahme der Session erhalten und hat ein Transkript veröffentlicht. Musk erklärt im Gespräch mit den Teams unter anderem, dass ein Bankrott nicht ausgeschlossen werden kann, wenn nicht schleunigst neue Einnahmequellen gesichert werden können:

We just definitely need to bring in more cash than we spend. If we don’t do that and there’s a massive negative cash flow, then bankruptcy is not out of the question. That is a priority. We can’t scale to 1 billion users and

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/cases/twitters-kollaps-alleinherrscher-musk-bankrott

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.