Skip to main content

TikTok hat es vorgemacht und gezeigt, wie groß der Erfolg mit einem gut funktionierenden Empfehlungsalgorithmus sein kann. Seitdem arbeitet nicht nur Meta daran, den Empfehlungsalgorithmus auf Instagram und Facebook zu optimieren – auch Twitter möchte Usern künftig mehr interessenbasierte Inhalte anzeigen, jedoch nicht ohne eine Erklärung zur Umsetzung. Auf diese weist der Social-Media-Experte Matt Navarra in einem Tweet hin.

Twitter Reveals New Details How its Tweet Recommendation Algorithm Works

It's testing a new ‘X’ button on recommended Tweets, making it easier to remove them from your Home timeline

More info: https://t.co/c2j28GMkoY pic.twitter.com/IIwmEWTQeu

— Matt Navarra (@MattNavarra) September 21, 2022

So funktioniert Twitters Empfehlungsalgorithmus

Laut Navarra liefert Twitter in einem Blog-Beitrag einen Überblick über den KI-basierten Algorithmus und erklärt dort, in welchen Fällen der Kurznachrichtendienst Usern empfohlene Tweets ausspielt, und in welchen Fällen nicht. Twitters Empfehlungen erscheinen laut des Beitrags sowohl auf deiner Home Timeline als auch innerhalb der Registerkarten „Benachrichtigungen“, „Topic Landing Pages“, „Explore“, „Spaces“ und weiteren. Twitter erklärt hier:

Unsere Empfehlungen basieren auf einer Vielzahl von Signalen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Interessen, die Sie während des Onboardings auswählen, Konten und Themen, denen Sie folgen, Tweets, die Sie mit ‚Gefällt mir‘ markiert, retweetet oder anderweitig beschäftigt haben, und Inhalte, die in Ihrem Netzwerk beliebt sind. 

Immer mehr empfohlene Inhalte auf Twitter, Instagram und Co.

Empfohlene Tweets sind aktuell noch nicht so prominent wie KI-Empfehlungen auf Instagram, TikTok und Co., obwohl Twitter bereits 2017 Tweet-Empfehlungen vermehrt ausspielte. Doch die User-Reaktionen fielen weitestgehend negativ aus, sodass Twitter die integrierten Maßnahmen rückgängig machte und heute stärker als die Konkurrenzplattformen zögert, KI-Empfehlungen zu pushen.

Das liegt laut einiger User-Stimmen jedoch auch daran, dass diese noch nicht ausgeklügelt genug seien und Twitters Algorithmus noch verbesserungswürdig sei. Daher arbeitet Twitter gleichzeitig daran, Usern mehr Kontrolle über die Inhalte in ihren Feeds zu

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/social-media-marketing/twitter-tweet-algorihtmus

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.