Skip to main content
Webdesign

Um Überschreibung zu vermeiden: Das sind Googles Best Practices für Page Titles

In den Sommermonaten 2021 kam es in den Suchergebnissen bei Google vermehrt zu überschriebenen Title Tags. Dabei nutzte Google Website-Elemente aus dem Auszug oder H1- und H2-Überschriften, um Titel zu kreieren, die Suchanfragen besser bedienen könnten. Ende August 2021 hatte die Google Search Central ein Update zum Generieren von Website-Titeln verkündet. Demnach ändern sich die Titel allerdings nicht mehr je nach Suchanfrage.

Der Grund dafür ist, dass unser neues System unserer Ansicht nach insgesamt bessere Titel erzeugt, die unabhängig von der jeweiligen Suchanfrage beschreiben, worum es im jeweiligen Dokument geht,

heißt es bei Google. Das Generieren neuer Titel in den SERPs soll nur etwa 20 Prozent der Page Titles betreffen. In einem überarbeiteten Dokument zur Kontrolle der Title Links in den Suchergebnissen liefert das Suchmaschinenunternehmen Best Practices für das Erstellen von Titeln. Dabei listet Google auch Faktoren auf, die dazu führen können, dass die Titel in den SERPs überschrieben werden.

Best Practices und Probleme: Google gibt Einblick in den Umgang mit Page Titles

Im erwiterten How-to-Dokument erklärt Google, wie Webmaster deskriptive Title-Elemente einsetzen können, um ihre Präferenzen hinsichtlich Googles Titelgenerierung anzugeben. Bei den allgemeinen Best Practices listet Google einige Basics auf. Dazu gehören die Aspekte, dass jede einzelne Seite ein spezifisches Title-Element haben sollte und dass Keyword Stuffing vermieden werden sollte. Auch können Webmaster und SEOs via robots.txt das Crawling von Google vermeiden, trotzdem könnte Google diese Seiten indexieren. In so einem Fall müsste Google aber auf Off-Page-Informationen vertrauen, um Titel für die Seiten in den SERPs zu generieren. Auch das Verhindern einer Indexierung ist mit einer noindex-Direktive möglich.

Zusätzlich werden noch Angaben dazu gemacht, wie Google überhaupt Search Links kreiert. Diese Momente werden berücksichtigt:

Content in <title>-ElementenDer sichtbare Titel oder die Headline, die auf der Seite angezeigt wirdÜberschriftelemente, etwa <h1>-ElementeAndere Inhalte, die groß und

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/seo/google-liefert-best-practices-page-titles

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.