Skip to main content

Seit der Übernahme Twitters durch Elon Musk, den selbsternannten neuen „Chief Twit“, befindet sich der Kurznachrichtendienst im Wandel. So soll etwa die Verifizierung nur noch im Rahmen des nun acht US-Dollar im Monat kostenden Bezahlmodells möglich sein, was zahlreiche User ihre Präsenz auf der Plattform überdenken lässt. Auch die Sorge vor gelockerten Hate-Speech-Richtlinien schreckt viele Nutzer:innen und Advertiser ab.

Ob zuvor gesperrte Accounts wie jener des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump tatsächlich wieder aktiviert werden, ließ Musk bislang offen. Eine klare Grenze zieht der neue Twitter-Chef bei der sich häufenden Zahl an Accounts, die unter seinem Namen twittern – mehrere jener Konten wurden einem Bericht von The Guardian zufolge bereits gesperrt. Die Angestellten der Plattform sehen sich aktuell mit einer Entlassungswelle konfrontiert. Viele Mitarbeiter:innen verließen Twitter bereits freiwillig – ähnlich wie zahlreiche User. Doch welche Plattform könnte Twitter ersetzen? Für viele kommt derzeit Mastodon als Alternative infrage. In diesem Artikel zeigen wir dir, was die Plattform zu bieten hat und wie der Wechsel von Twitter zu Mastodon problemlos gelingt.

Klein, aber oho: Diese prominenten User wechselten bereits zu Mastodon

Mehrere Prominente, darunter die populäre Drehbuchautorin Shonda Rhimes sowie die Grammy-Gewinnerin Toni Braxton entschieden sich bereits dagegen, weiterhin auf Twitter aktiv zu sein. Einige bekannte Twitter User im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus, darunter auch Jahn Böhmermann sowie IT-Sicherheitsberater Mike Kuketz, sind bereits zur Alternative Mastodon gewechselt und rufen ihre Follower dazu auf, es ihnen gleichzutun. Insbesondere die dezentrale Organisation der Plattform stellt für viele einen entscheidenden Vorteil dar.

Twitter ist tot, lang lebe Twitter!

Dezentral, frei, nicht-kommerziell: Willkommen im #fediverse!

Das @zdfmagazin hat eine eigene Mastodon-Instanz gebaut. Freundlich, kostenlos, leistungsfähig und schnell.

Entdeckt #mastodon das bessere Twitter: https://t.co/rPN6VsWafb

— Jan Böhmermann @janboehm@edi.social (@janboehm) October 26, 2022

Die Plattform kommt aktuell auf ungefähr 600.000 aktive Nutzer:innen, verfügt im Vergleich zu

Weiterlesen auf t3n.de webentwicklung

Sie haben eine Frage, wünschen sich ein Erstgespräch oder haben bereits ein konkretes Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns drüber reden! Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir genau für Sie tun und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns, der PW DESIGN Werbeagentur aus Göttingen auf und sichern Sie sich die richtigen Ideen!

Quelle: https://onlinemarketing.de/technologie/twitter-mastodon-wechsel-so-gelingt-der-umstieg

Close Menu

Kontakt

E:  info@pwdesign.de
T: +49 551 30971380

→ Termin Buchen

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrnehmen können.

Adresse

Werner-von-Siemens-Str. 1
37077 Göttingen

→ Adresse in Google Maps anzeigen

Werbeagentur aus Göttingen

PW DESIGN ist ein Göttinger Webdesign Unternehmen spezialisiert in Responsive Webdesign mit WordPress, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Marketing & Corporate- und Grafikdesign.